Textversion
Produkte Dienstleistungen Downloads/Links Über uns
Startseite Produkte Lüftungstechnik AirSwitcher

Produkte


Lüftungstechnik Pellettechnik

Faltwärmetauscher AirSwitcher

Impressum

AirSwitcher

AirSwitcher

Der AirSwitcher ist ein Messwertaufnehmer, mit dem mehrere Druckdifferenzen kostengünstig und mit hoher Genauigkeit erfasst werden. Die Kenntnis von Druckdifferenzen erlaubt eine signifikante Optimierung von Wohnungslüftungsgeräten: die Wärmerückgewinnung wird verbessert und der Strombedarf verringert. Außerdem wird die Inbetriebnahme eines Lüftungsgeräts vereinfacht und eine Reihe von nützlichen Zusatzfunktionen lassen sich leicht realisieren.

Funktion

Das patentierte Messprinzip des AirSwitchers ist denkbar einfach: ein einziger elektronischer Differenzdrucksensor kann mit einem speziell entwickelten Ventil auf zehn verschiedene Messstellen umgeschaltet werden. Die verschiedenen Druckdifferenzen werden nacheinander gemessen – optimal geeignet für Lüftungsanlagen, da dort Änderungen nur langsam auftreten. Das Ansteuern der verschiedenen Messpositionen des Ventils erfolgt präzise durch die Kombination eines Antriebmotors mit separater Positionskontrolle.

Genauigkeit der Messwertaufnahme

Durch die vergleichende Messung von Druckdifferenzen mit nur einem Sensor wird der Messfehler auf ein Minimum reduziert. Weiterhin ist eine Ventilposition ausschließlich für den Nullpunktabgleich reserviert. Durch diese Besonderheiten weist der AirSwitcher - insbesondere bei sehr kleinen Druckdifferenzen - eine in dieser Preisklasse bisher unerreichte hohe Messgenauigkeit auf.

Vorteile für Lüftungsgeräte

Aufgrund der hohen Messgenauigkeit lassen sich die ein- und austretenden Luftströme dauerhaft sehr präzise ausbalancieren. Dies verbessert die Wärmerückgewinnung gegenüber nicht balancierten Anlagen und spart somit Heizenergie. Die Balanceregelung vereinfacht das Einregulieren der Anlage und verhindert eine Durchfeuchtung von Außenwänden, da keine Raumluft mehr durch die Gebäudehülle entweichen kann.

Durch den Vergleich der Druckverluste beider Seiten des Wärmeübertragers kann sehr genau erkannt werden, wann sich im Winter Eis bildet. So kann der Energiebedarf zum Abtauen, beispielsweise durch ein elektrisches Heizregister, auf ein Minimum reduziert werden. Der Einsatz von Erdwärmetauschern ist damit nicht mehr erforderlich.

Neben diesen Eigenschaften ermöglicht der Einsatz eines AirSwitchers eine effektive Überwachung der Außenluft- und Abluftfilter und die Kontrolle des Unterdrucks im Gebäude (wichtig für den gleichzeitigen Betrieb von Feuerstätten). In Kombination mit zwei absperrbaren Klappen kann der AirSwitcher auch zur Bestimmung der Dichtheit des Gebäudes (BlowerDoor-Test) und sogar als Alarmanlage verwendet werden.

Das Datenblatt zum AirSwitcher finden Sie hier [176 KB] .

Die Förderung erfolgt durch das Land Bremen aus dem Förderprogramm Angewandte Umweltforschung und aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung EFRE 2007-2013.
EUROPÄISCHE UNION: Investition in Ihre Zukunft – Europäischer Fonds für regionale Entwicklung